Angesichts der Bilder aus der demokratischen Vorwahl in Wisconsin, die diese Woche das Internet überschwemmen und zeigen, wie die Wähler mitten in einer Pandemie Hagel und Kälte trotzen, suchen die Amerikaner möglicherweise nach einer besseren Möglichkeit, von zu Hause aus zu wählen. Leider gibt es laut einer wissenschaftlichen Vereinigung in den USA möglicherweise noch keinen sicheren Weg, dies mit ihren Smartphones zu tun.

In einem offenen Brief vom 9. April an die Gouverneure, Staatssekretäre und Wahlleiter der Bundesstaaten forderte die American Association for the Advancement of Science (AAAS) das Zentrum für wissenschaftliche Beweise in öffentlichen Angelegenheiten (Center for Scientific Evidence in Public Issues) der American Association for the Advancement of Science (AAAS) eindringlich dazu auf, bei Wahlen keine Internet-Abstimmungen zuzulassen:

„Gegenwärtig ist die Internet-Wahl keine sichere Lösung für die Stimmabgabe in den Vereinigten Staaten und wird es auch in absehbarer Zukunft nicht sein“.

Internet-Abstimmungen umfassen „E-Mail-, Fax- und webbasierte Abstimmungen sowie Abstimmungen über mobile Apps und Bitcoin Revolution„. Unter Bezugnahme auf eine Studie zur Wahlsicherheit aus dem Jahr 2018 weist die AAAS darauf hin, dass die elektronische Stimmabgabe, insbesondere unter Verwendung von Blockchain, zu Verletzungen der Privatsphäre, Wahlmanipulationen und nicht ausgezählten Stimmen führen könnte:

„Wenn eine Blockkettenarchitektur verwendet wird, stellen sich ernsthafte Fragen darüber, welche Inhalte darin gespeichert sind, wie die Blockkette für den öffentlichen Zugang entschlüsselt wird und wie die Stimmen letztlich auf eine Art dauerhafte Papieraufzeichnung übertragen werden. Es gibt keine wissenschaftlichen oder technischen Beweise dafür, dass irgendein Internet-Abstimmungssystem diesen Bedenken Rechnung tragen könnte oder tut.

Während die Stimmabgabe mit Stimmzetteln auf Papier, entweder per Post oder persönlich, umständlich und langsam ist, gibt es möglicherweise weniger Fragen zu Wahlmanipulationen.

Anmeldung bei Bitcoin Revolution

Blockkettenwahl in den Vereinigten Staaten

Gegenwärtig, im Frühstadium der Coronavirus-Pandemie, wird bereits darüber diskutiert, wie die Präsidentschaftswahlen 2020 durchgeführt werden sollen, wenn im November noch Schutzmaßnahmen oder Abriegelungen erforderlich sind. Die Zulassung der elektronischen Stimmabgabe und der Stimmabgabe per Post würde eine höhere Wahlbeteiligung ermöglichen und die Chance der Republikaner, das Weiße Haus zu behalten, möglicherweise beeinträchtigen. Dies könnte erklären, warum Präsident Donald Trump die Briefwahl als „schrecklich“ bezeichnet hat, obwohl er zugibt, dass er sie selbst nutzt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Wahlbeamte in den USA zögern, kritische Stimmen elektronischen Systemen anzuvertrauen. West Virginia hat sich vor kurzem dagegen entschieden, die auf Blockketten basierende Plattform Voatz für Einwohner mit Behinderungen und Bürger mit Wohnsitz im Ausland zu verwenden, um ihre Stimmen zugunsten der traditionellen Papierwahl abzugeben.

In dem Brief wird Voatz besonders herausgefordert und erklärt, dass ihre Server „die Privatsphäre der Nutzer heimlich verletzen, die Stimme des Nutzers verändern und das Wahlergebnis kontrollieren“.

Fragwürdige Zuverlässigkeit

Obwohl die Blockwahl in den Vereinigten Staaten nicht zum Mainstream gehört, hat sie bei demokratischen Wahlen auf der ganzen Welt eine gewisse Praxis gehabt. Die Ergebnisse waren jedoch nicht sehr erfolgreich.

Im Oktober 2017 nutzten die Italiener die elektronische Stimmabgabe für ein Referendum über die Autonomie der Lombardei und des Veneto. Die Ausgaben für die Wahlhardware waren jedoch beträchtlich, und die Zeit der Stimmenauszählung dauerte so lange, dass sich die Frage der Manipulation stellte.

Trotz der Risiken machen andere Länder aus der Not heraus mit der Blockkettenabstimmung weiter. Im Jahr 2019 nahmen 300 Millionen Wahlberechtigte in Indien nicht an der Wahl teil, da sie weit entfernt von den Wahllokalen lebten, was den obersten Wahlkommissar dazu veranlasste, sich für eine blockkettengestützte Stimmabgabe auszusprechen.

Die gestrige Bitcoin-Rallye hat die Kryptowährung in die Mitte der 6.000-Dollar-Region geführt, wobei sich der zunehmende Widerstand von 6.500 Dollar als zu viel für die Bullen von BTC herausstellte, um ihn zu überwinden.

Dies hat zu einer weiteren Konsolidierung auf diesem Niveau geführt

Ein Analyst stellt fest, dass die Bullen von Bitcoin derzeit „auf die Probe gestellt“ werden, nachdem sie ein wichtiges technisches Bitcoin Profit Niveau verloren haben, das zuvor die Preisentwicklung gestärkt hatte.

Wenn Bullen ihre neu gewonnene Dynamik weiter ausbauen und die Krypto höher treiben wollen, ist es unerlässlich, dass Käufer die Krypto davor schützen können, unter 6.350 USD zu fallen.

Bitcoin verliert nach Eintritt in die Konsolidierungsphase das wichtigste technische Niveau
Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin um knapp 3% zu seinem aktuellen Preis von 6.490 USD, was ungefähr dem Wert entspricht, zu dem es am vergangenen Tag gehandelt hat.

Die Rallye von BTC auf diese Höchststände erfolgte nach dem jüngsten Rückgang auf Tiefststände von 5.800 USD. Dies ist der Punkt, an dem die Bullen aufgestiegen sind und eine anständige Dynamik katalysiert haben.

Die Tatsache, dass dieser kurzfristige Aufwärtstrend auf seinem ersten wichtigen Widerstandsniveau ins Stocken geraten ist, scheint eine zugrunde liegende Schwäche aufzuklären, was darauf hindeutet, dass die Krypto auf diesem Niveau einer Ablehnung ausgesetzt sein könnte.

Big Cheds – ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter – erklärte kürzlich in einem Tweet, dass BTC kürzlich seine EMA 8 verloren habe. Dieser anhaltende seitwärts gerichtete Handel sei ein Test für Bullen.

„Bitcoin: 1 Stunde – Bullen werden nach dem Verlust von EMA 8, niedrigerem BB-Dip und Rallye auf die Probe gestellt“, erklärte er und zeigte auf die folgende Tabelle.

Bitcoin

Der Haupt-Support von BTC liegt bei 6.350 US-Dollar, und eine Pause unter diesem Niveau könnte unangenehm sein

Michaël van de Poppe, ein weiterer beliebter Kryptowährungsanalyst, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass die aktuelle Handelsspanne von Bitcoin zwischen 6.350 und rund 6.500 US-Dollar liegt, wobei diese untere Grenze die wichtigste kurzfristige Unterstützung von BTC darstellt.

„Bitcoin: Meistens an die Reichweite gebunden, aber es ist interessant, dass dieses monatliche / wöchentliche Niveau von 6.350 USD hier Unterstützung bietet. Könnte den Widerstand wieder um $ 6.500-6.600 tippen, aber meistens an die Reichweite gebunden und ohne Richtungsangabe. Breaking Range -> Ziel 7.100 USD / 7.300 USD “, bemerkte er.

Meistens an die Reichweite gebunden, aber es ist interessant, dass dieses monatliche / wöchentliche Niveau von 6.350 USD hier Unterstützung bietet.

Könnte den Widerstand wieder um $ 6.500-6.600 tippen, aber meistens an die Reichweite gebunden und ohne Richtungsangabe.

Wenn Bitcoin seine kurzfristige Unterstützung unterschreitet, ist es sehr wahrscheinlich, dass es weiter zurückgeht, bis es die Unterstützung, die bei 5.800 USD festgelegt wurde, erneut testet, wobei ein Rückgang unter dieses Niveau möglicherweise dazu führt, dass BTC einen freien Fall sieht.