• Blockchain is a decentralized, distributed digital ledger that records transactions in a secure, tamper-proof manner.
• It consists of a growing list of blocks, each of which contains a timestamp and transaction data.
• There are four main types of blockchain networks: public, private, consortium, and hybrid.

Blockchain technology is revolutionizing the way we store and transfer data, making it more secure, transparent, and efficient. It has become increasingly popular in recent years since it can be successfully implemented in a variety of projects – from creating new digital currencies to facilitating smart contracts to enabling a wide range of applications.

But what exactly is blockchain? What are the different types of blockchain networks? In this guide, we provide an overview of the major types of blockchains – public, private, consortium, and hybrid networks – how they work and their potential applications. Additionally, we will explore their features and discuss the benefits of each type of network so that you can make an informed decision when selecting a blockchain solution for your needs.

At its core, a blockchain is a decentralized, distributed digital ledger that records transactions in a secure, tamper-proof manner. It consists of a growing list of blocks, each of which contains a timestamp and transaction data. The blocks are linked together using cryptography, and each block contains a reference to the previous one, creating a chain. This structure makes it difficult for anyone to alter or delete data in the ledger.

Now let’s look at the four main types of blockchain networks.

Public Blockchains
Public blockchains are open networks that anyone can join. They are decentralized and trustless, meaning that users do not need to trust one another to ensure the integrity of the network. Public blockchains are the most secure type of blockchain network and are often used to power digital currencies such as Bitcoin and Ethereum.

Private Blockchains
Private blockchains, also known as permissioned blockchains, are networks that require users to be granted permission to join. They are typically owned and operated by a single entity, such as a company or government. Private blockchains are less secure than public blockchains since they are not decentralized, and they are often used to store confidential information.

Consortium Blockchains
Consortium blockchains, also known as federated blockchains, are networks that are operated by a group of trusted entities. They are more secure than private blockchains since they are decentralized, but less secure than public blockchains. Consortium blockchains are often used in financial services and banking applications.

Hybrid Blockchains
Hybrid blockchains are networks that combine features of both public and private blockchains. They are more secure than private blockchains and offer more flexibility than public blockchains. Hybrid blockchains are often used in healthcare applications and other industries where data privacy and security are paramount concerns.

Each type of blockchain network has its own advantages and disadvantages. Public blockchains are the most secure type of network, but they can be slow and inefficient. Private blockchains are more efficient, but they are less secure. Consortium blockchains are secure and efficient, but they require permission to join. Hybrid blockchains offer a combination of public and private features, but they are more complex to set up and maintain.

By understanding the different types of blockchain networks and their features, you can make an informed decision when selecting a blockchain solution for your project. We hope that this guide has helped you gain a better understanding of the various blockchain networks available and how to choose the right one for your needs.

• Crypto prices remained stable despite the bankruptcy filing of Genesis Trading under Chapter 11.
• Bitcoin is currently trading at around $20,930, an increase of 1% and Ethereum is trading at approximately $1,549, an increase of 1.5%.
• GBTC from Grayscale has experienced a 5.82% increase today.

The crypto market has managed to weather the storm that was brought about by the bankruptcy filing of Genesis Trading under Chapter 11. Despite the news, Bitcoin and Ethereum prices have remained relatively stable, with Bitcoin trading at around $20,930, an increase of 1%, and Ethereum trading at approximately $1,549, an increase of 1.5%.

The details of the bankruptcy filing of Genesis Trading have pointed the spotlight towards Digital Currency Group and its subsidiary, GBTC. It is reported that GBTC holds over 600,000 Bitcoins, and the filing of bankruptcy protection by Genesis Trading was a result of its inability to meet loan obligations to creditors. This was due to the collapse of FTX, Alameda, and 3AC.

Despite the bankruptcy filing, Gemini co-founder Cameron Winklevoss has accused DCG CEO Barry Silbert of unethical business practices with the subsidiary trading firm. Despite this, the prices of Bitcoin and Ethereum have not seen a significant negative reaction to the news.

Interestingly, the GBTC from Grayscale has experienced a 5.82% increase today according to data from ycharts.com. Market analysts have noted that the filing of bankruptcy protection by Genesis Trading eliminates uncertainty in the market, as rumors of possible bankruptcy protection have been circulating for the past two months, despite denials from DCG.

The crypto market has shown remarkable resilience and stability in the face of this news, which is a testament to the strength of the market. While the bankruptcy filing of Genesis Trading has resulted in some losses for creditors and investors, the crypto market has managed to remain relatively unscathed. Going forward, it will be interesting to see how the market continues to respond to news such as this.

• Shiba Inu (SHIB) recently achieved a major milestone when it eliminated a zero from its value due to a massive spike in prices.
• This milestone comes amid an enormous rally in the crypto market, where other cryptocurrencies, including Bitcoin, have also seen significant growth.
• The current market price of SHIB is recorded at $0.000011 USD with a 24-hour trading volume of $553,570,747 USD, representing a 14.23% increase in the last 24 hours.

The cryptocurrency market has been experiencing a significant surge in the past few months due to increasing mainstream adoption of digital assets, as well as growing interest from institutional investors. This has resulted in a major milestone for one of the most popular cryptocurrencies, Shiba Inu (SHIB). Yesterday, the asset saw a massive spike in prices, which resulted in the elimination of a zero from its value.

The current market price of SHIB is recorded at $0.000011 USD with a 24-hour trading volume of $553,570,747 USD, representing a 14.23% increase in the last 24 hours. Additionally, the crypto is currently ranked #15 on CoinMarketCap with a live market cap of $5,944,296,217 USD and a circulating supply of 549,063,278,876,302 SHIB coins.

The recent rally in cryptocurrency prices is attributed to several key developments in the crypto ecosystem. Binance reduced the number of SHIB in circulation and announced a new yield farming program, which has subsequently increased demand for the asset. Additionally, the asset has been listed on major exchanges such as Binance, Bitfinex, and FTX, which has further increased its appeal to investors.

Other cryptocurrencies, including Bitcoin, have also seen significant growth due to the increased mainstream adoption of digital assets, as well as growing interest from institutional investors. The recent surge in the crypto market has been seen as a positive development for the asset and the crypto market as a whole.

The recent rally in Shiba Inu prices is a promising sign for the future of the asset, as well as the crypto market as a whole. With increasing mainstream adoption and growing interest from institutional investors, it is likely that the digital asset will continue to see growth in the coming months and years.

Kopanie Ethereum jest jednym z najbardziej popularnych i zyskownych rodzajów kryptowalutowego górnictwa. Na przestrzeni ostatnich lat jego popularność znacznie wzrosła, ponieważ jest to jedna z najlepszych i najbardziej bezpiecznych kryptowalut do wykopu. W niniejszym artykule omówimy, czym jest kopanie Ethereum, jak je wykonywać, jakiego sprzętu i oprogramowania wymaga, jak wykorzystać górnictwo w chmurze, jakie są najlepsze wykopy Ethereum i jakie są różnice między Ethereum a Bitcoin.

Historia kopania Ethereum

Ethereum jest jedną z najstarszych kryptowalut. Została zaprojektowana w 2015 roku przez Vitalika Buterina, który wcześniej współtworzył Bitcoin. Ethereum działa jako odrębna kryptowaluta, która ma swoje własne zasady i ustawienia. Ethereum został stworzony jako platforma do tworzenia aplikacji decentralizowanych (DApps) i aktywów cyfrowych. Ethereum jest również wykorzystywany do wykonywania transakcji peer-to-peer i płatności.

Zalety górnictwa Ethereum

Górnictwo Ethereum ma wiele zalet. Przede wszystkim jest to bardzo bezpieczny sposób gromadzenia i przechowywania swoich kryptowalut. Ponadto kopanie Ethereum jest łatwe i dostępne dla każdego. Możesz również skorzystać z górnictwa w chmurze, aby wykopać Ethereum, co jest bardzo wygodne. Na koniec możesz handlować Ethereum na platformie Bitcoin Evolution, co oznacza, że możesz uzyskać dodatkowy zysk z twoich monet.

Jak kopać Ethereum

Aby wykopać Ethereum, musisz mieć dostęp do komputera z dostępem do sieci. Następnie musisz zainstalować oprogramowanie do kopania Ethereum i ustawić swoje ustawienia. Potem możesz utworzyć portfel Ethereum, do którego możesz wpłacać swoje monety. Aby wykopać monety, musisz wykonywać różne zadania matematyczne i konkurujące z innymi użytkownikami, aby wykopać najwięcej monet.

Wymagane sprzętowe i oprogramowanie

Aby zacząć kopać Ethereum, potrzebujesz komputera z dostępem do sieci. Powinien mieć on wystarczająco dużo mocy obliczeniowej, aby zapewnić płynny proces kopania. Jest to szczególnie ważne, jeśli korzystasz z górnictwa w chmurze. Musisz również zainstalować odpowiednie oprogramowanie do kopania, takie jak cgminer, claymore’s miner lub ethminer.

Czym jest górnictwo w chmurze?

Górnictwo w chmurze jest rodzajem górnictwa, w którym użytkownicy wynajmują moc obliczeniową od dostawcy usług w chmurze. Oznacza to, że nie muszą sami kupować sprzętu do kopania, ponieważ dostawca zapewni im moc obliczeniową.

Jak korzystać z górnictwa w chmurze?

Korzystanie z górnictwa w chmurze jest proste i wygodne. Wszystko, co musisz zrobić, to wybrać dostawcę usług w chmurze i wypożyczyć odpowiednią moc obliczeniową. Możesz wybrać różne rodzaje mocy obliczeniowej, aby dostosować ją do swoich potrzeb. Następnie wystarczy wpłacić opłatę wypożyczenia i rozpocząć kopanie Ethereum.

Najlepsze wykopy Ethereum

Jeśli chcesz wykopać Ethereum, powinieneś wybrać odpowiedni sprzęt i oprogramowanie. W zależności od twoich potrzeb moc obliczeniowa może się różnić. Popularne wykopy Ethereum obejmują cgminer, claymore’s miner, ethminer i Genesis Mining.

Różnice między Ethereum a Bitcoin

Istnieją pewne istotne różnice między Ethereum a Bitcoin. Przede wszystkim Ethereum działa inaczej niż Bitcoin. Ethereum działa jako platforma do tworzenia aplikacji decentralizowanych i aktywów cyfrowych, podczas gdy Bitcoin jest po prostu kryptowalutą. Ethereum ma również inne algorytmy konsensusu i protokoły, które różnią się od tych, które są używane w Bitcoin.

Podsumowanie

Kopanie Ethereum jest jednym z najpopularniejszych i najbardziej zyskownych rodzajów kryptowalutowego górnictwa. Na przestrzeni lat jego popularność wzrosła, ponieważ jest to jedna z najbezpieczniejszych kryptowalut do wykopu. Aby wykopać Ethereum, musisz mieć dostęp do komputera z odpowiednim sprzętem i oprogramowaniem. Możesz również skorzystać z górnictwa w chmurze, aby uzyskać dostęp do mocy obliczeniowej. Ethereum można handlować na platformie Bitcoin Evolution, co oznacza, że możesz uzyskać dodatkowy zysk z twoich monet.

• New York Attorney General Letitia James filed a lawsuit against former CEO of the bankrupt crypto lending platform Celsius Network, Alex Mashinsky, for allegedly defrauding investors out of billions of dollars worth of cryptocurrency.
• The lawsuit argues that Mashinsky made false and misleading statements about the state of Celsius and its investment products, and failed to reveal the company’s financial statements to the investors until the worst hit.
• The lawsuit seeks to ban Mashinsky from doing business in New York, and require him to pay damages, restitution, and disgorgement.

New York Attorney General Letitia James recently filed a lawsuit against Alex Mashinsky, the former CEO of the now-bankrupt crypto lending platform Celsius Network, for allegedly defrauding investors out of billions of dollars worth of cryptocurrency. The lawsuit claims that Mashinsky knowingly misled investors about the state of the company and its investment products, leading to substantial financial losses for those who had put their trust in him.

The lawsuit states that Mashinsky repeatedly made false and misleading statements about the state of Celsius and its investment products while promising investors a safe and profitable investment. Additionally, the lawsuit alleges that Mashinsky failed to register as either a securities or commodities dealer, nor as a salesperson, which is a violation of the law. Furthermore, the lawsuit argues that Celsius lost millions of dollars to risky businesses that included crypto assets, and that the company failed to reveal its financial statements to the investors until it was too late.

In response to the lawsuit, Attorney General James stated: “As the former CEO of Celsius, Alex Mashinsky promised to lead investors to financial freedom but led them down a path of financial ruin. The law is clear that making false and unsubstantiated promises and misleading investors is illegal.” The lawsuit seeks to ban Mashinsky from doing business in New York, and to have him pay damages, restitution, and disgorgement to all affected investors.

The lawsuit underscores the need for investors to do their due diligence before investing in any venture, especially those involving cryptocurrency. As cryptocurrency is still a relatively new and complex asset class, investors should only invest in ventures that they fully understand and are comfortable with, and should never take any investment advice from someone they do not know or trust. Additionally, it is important for investors to be aware of the risks associated with investing in cryptocurrency, and to ensure that they are adequately protected from potential fraud or other losses.

• Monero (XMR) is a privacy-focused cryptocurrency built on a unique blockchain that allows for anonymous transactions.
• According to various predictions, the Monero price may reach a high of $278.914 by the end of 2023 and a potential surge could take it up to $1206.543 by the end of 2030.
• Fundamental and technical analysis of the Monero network and its historical market sentiments suggest a potential price surge in the coming years.

The world of cryptocurrency is home to a myriad of projects employing peer-to-peer (P2P) technology. One such cryptocurrency that stands out from the rest due to its privacy-oriented features is Monero (XMR). The network is built on one of the most unique blockchains that enables anonymous transactions by disguising the address used by participants. What’s more, unlike Bitcoin, mining Monero does not require any additional high-end hardware and can be done on traditional computing devices.

In this article, we will discuss what market sentiment has to say and the various Monero price predictions made by experts in the field. Furthermore, we will also look at the fundamentals of the Monero network and its historical market sentiments.

Monero (XMR) Price Prediction 2023 – 2030

According to various predictions, the Monero price is expected to reach a high of $278.914 by the end of 2023. This is due to a potential surge in the market which could take it up to $1206.543 by the end of 2030.

Monero Price Prediction 2023

The current market trends and the recent rise in the value of Monero suggest that the coin might reach its all-time high of around $278.914 by the end of 2023. This could be attributed to the increasing demand for privacy-oriented cryptocurrencies and their applications in the market.

XMR Price Prediction 2024

Experts believe that Monero may reach an average price of $440.467 by the end of 2024. This could be due to a potential surge in the market and an increasing number of investors interested in privacy-focused cryptocurrencies.

Monero Price Prediction 2025

Monero is expected to surge further in the coming years and reach an average price of $812.97 by the end of 2025. This could be attributed to the network’s increasing popularity among investors and its potential applications in the market.

What Does The Market Say?

The market sentiment regarding Monero has been quite positive in recent times. The coin has been performing well and is expected to reach its all-time high by the end of 2023. Investors are also optimistic about the coin’s potential and believe that it could reach its peak in the coming years.

What Is Monero (XMR)?

Monero is a privacy-focused cryptocurrency based on a unique blockchain that allows for anonymous transactions. The network is powered by a proof of work consensus mechanism which helps secure the network and prevent double-spending. Monero also uses ring signatures and stealth addresses to make sure that the sender and receiver of a transaction remain anonymous.

Fundamental Analysis

The fundamentals of the Monero network are strong and the technology is constantly being improved and developed. The network is also supported by a strong team of developers and the project has been backed by several leading organizations and investors. Furthermore, the coin also has a strong community of users and supporters who are helping to promote its use in the market.

CoinPedia’s Monero Price Prediction

CoinPedia’s Monero price prediction suggests that the coin may reach a high of $278.914 by the end of 2023. This could be due to the increasing demand for privacy-oriented cryptocurrencies and their applications in the market. Furthermore, the coin may reach an average price of $440.467 by the end of 2024 and $812.97 by the end of 2025.

Monero price Historical Market Sentiments

The historical market sentiment for Monero has been generally positive over the years. The coin was able to reach its all-time high of $478.93 in January 2018 and has been steadily gaining in value since then. The coin also experienced a surge in 2021 and is expected to reach its peak by the end of 2023.

FAQs

Q1. What is the Monero price prediction 2023?

A1. According to various predictions, Monero may reach a high of $278.914 by the end of 2023.

Q2. What is the Monero price prediction 2025?

A2. Monero is expected to reach an average price of $812.97 by the end of 2025.

Q3. Is Monero a good investment?

A3. Monero is a good investment due to its privacy-centric features and potential applications in the market. The coin has also been performing well and is expected to reach its all-time high by the end of 2023.

Monero is one of the most popular privacy-oriented cryptocurrencies and is expected to surge in the near future. The coin has been performing well and is expected to reach its all-time high of around $278.914 by the end of 2023. Furthermore, various experts have made various predictions indicating that the coin may reach an average price of $440.467 by the end of 2024 and $812.97 by the end of 2025. The fundamentals of the Monero network are also strong and the coin is backed by a strong team of developers and a large community of users and supporters. The coin also has a strong track record and its historical market sentiment has been generally positive over the years. With all these factors in mind, it is safe to say that Monero is a good investment and could be a great addition to any portfolio.

Fundada en 2014, Crypto Boom es una bolsa de criptodivisas con sede en Hong Kong que permite el comercio de más de 30 criptodivisas diferentes. Según los datos de volumen de mercado de 24 horas en el momento de escribir este artículo, Crypto Boom es la segunda bolsa más grande del mundo.

Bitcoin, Ethereum y Bitcoin cash son actualmente las tres criptomonedas más negociadas en la bolsa (respectivamente). Algunas de las „altcoins“ más populares en Crypto Boom son Litecoin, OmiseGo e IOTA. La mayoría de las criptodivisas listadas en Crypto Boom sólo están disponibles para el comercio contra BTC o ETH, aunque hay un par que están listadas para el comercio contra el USD (según Coinmarketcap).

Cabe destacar que Crypto Boom es un exchange dirigido más a usuarios con algún tipo de conocimiento técnico. Aunque hay muchos tipos diferentes de operaciones que se pueden hacer en Crypto Boom (límite, mercado, stop, trailing stop, fill or kill, una cancela otra, orden oculta y orden de límite posterior), no es el intercambio más fácil de usar. Hay un poco de curva de aprendizaje para los usuarios nuevos en el comercio de activos digitales.

Dicho esto, el sitio web de Crypto Boom es sensible al móvil. Crypto Boom tiene una aplicación disponible para dispositivos Android e iOS.

CRYPTO BOOM ESTÁ EN PROCESO DE ABANDONAR A LOS USUARIOS CON SEDE EN ESTADOS UNIDOS

Crypto Boom anunció en agosto de 2017 que habría cambios en su servicio a los clientes con sede en Estados Unidos. A partir del 12 de agosto, el intercambio ya no aceptaba nuevas solicitudes de verificación de cuentas de usuarios con sede en Estados Unidos y pronto prohibiría a los usuarios con sede en Estados Unidos que ya tenían cuentas participar en futuras ICO de tokens ERC20.

Entre otros factores, Crypto Boom dijo que una de las principales causas de este cambio de servicio era el hecho de que „un porcentaje sorprendentemente pequeño de [sus] ingresos proviene de cuentas individuales estadounidenses verificadas, mientras que una porción dramáticamente exagerada de nuestros recursos se destina a atender las necesidades de los individuos estadounidenses, incluyendo el soporte, legal y regulatorio“.

Por último, Crypto Boom añadió que interrumpirá sus servicios a sus actuales clientes con sede en EE.UU. en un plazo de 90 días tras el anuncio.

Soporte técnico

Los usuarios tienen la opción de una enorme base de conocimientos. Sin embargo, hay otras opciones de soporte razonables. La gente puede rellenar el formulario de contacto y abrir un ticket de soporte. Crypto Boom tiene una cuenta de twitter y un blog, donde se pueden encontrar o preguntar algunas de las respuestas.

Conclusión

Crypto Boom es una gran plataforma de comercio con muchas criptodivisas disponibles. Las comisiones de Crypto Boom son decentes, por lo que incluso toneladas de operaciones no afectarán mucho al balance. Tiene el soporte de aplicaciones móviles tanto para iOS como para Android. Grandes funciones de personalización en la plataforma de trading. Y no hay que olvidar la increíble seguridad que tiene, incluyendo los fondos almacenados en frío. Los límites y las tasas son grandes, la interfaz de usuario y la experiencia positiva del usuario están en alto nivel también.

Lamentablemente, no podemos olvidar el enorme hackeo de hace un año. También desde 2017 agosto, los clientes de los Estados Unidos ya no son aceptables para el comercio en Crypto Boom. Aquí hay un post oficial del blog de Crypto Boom. La plataforma de comercio puede parecer confusa a primera vista.

Staking ist eine Anreizmethode, die sich in Blockchain-Ökosystemen immer mehr durchsetzt. Ähnlich wie die Mining-Belohnungen bei Proof-of-Work (PoW)-Kryptowährungen bieten Staking-Belohnungen den Netzwerkteilnehmern Anreize, das Netzwerk zu sichern und für einen reibungslosen Betrieb zu sorgen.

Staking ist am häufigsten in Blockchain-Netzwerken mit Proof of Stake (PoS) anzutreffen, kann aber auch in hybriden Netzwerken angeboten werden, die ebenfalls auf Proof of Work basieren, wie z.B. das diskrete Komodo-Projekt (KMD).

In diesem Artikel wollen wir uns konkret ansehen, was Staking ist, welche Vor- und Nachteile es hat und wie Sie damit Kryptowährungen verdienen können.

Um Crypto Staking zu verstehen, ist es wichtig, das Proof-of-Stake-Protokoll und seine Funktionsweise zu kennen. Proof of Stake, gehört nach dem Proof of Work zu den am häufigsten verwendeten Blockchain-Konsensmechanismen im Kryptowährungs-Ökosystem.

Das Prinzip ist recht einfach zu verstehen. Anstatt Miner zu werden und Energie für die Sicherung des Netzwerks aufzuwenden, wie es beim Proof of Work der Fall ist, können Sie hier zum „Miner“ oder „Staker“ werden und Kryptowährungen zur Sicherung des Netzwerks per Proof of Stake hinterlegen.

Übrigens kommt der Begriff Proof of Stake daher: Je mehr Kryptowährungen Sie hinterlegen, desto höher ist Ihr finanzieller Einsatz. Das ist es, was Ihnen das Recht gibt, die betreffende Blockchain zu kontrollieren und zu sichern.

Zweitens: Genauso wie Sie beim Mining mit Kryptowährungen belohnt werden, die bei jedem Block generiert werden, erhalten Sie auch beim „Minting“ Belohnungen.

Sie werden also Kryptowährungen generieren, indem Sie einfach andere Kryptowährungen mit einem Pfand versehen: das ist Staking.

Kryptowährungen durch das Halten von Kryptowährungen generieren… Ziemlich cool, oder?

Die technische Funktionsweise von Staking verstehen

Um Minter zu werden und mit dem Staking zu beginnen, sind einige Voraussetzungen notwendig. Tatsächlich ist es nicht unbedingt so einfach, in diesem Bereich anzufangen, insbesondere ohne jegliche Hilfe.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Überblick über die technischen Aspekte des Stakkings geben.

Einen Knoten drehen

Wenn das das Bild ist, das Sie beim Lesen des Titels im Kopf haben, dann reden wir vielleicht nicht von denselben Knoten…

Um eine Blockchain in Proof of Stake zu sichern und mit dem Staking zu beginnen, wird der erste Schritt darin bestehen, einen Knoten der betreffenden Blockchain zu drehen. Aber ein Knoten, was ist das?

Nichts sehr Kompliziertes. Ein Knoten stellt einen Rechner dar, auf dem Sie eine Kopie des Registers der Blockchain laufen lassen werden. Erinnern Sie sich nicht? Eine Blockchain ist dezentralisiert, weil viele Menschen auf der ganzen Welt Kopien davon besitzen! Nun, einen Knoten laufen zu lassen, bedeutet genau das: eine aktuelle Kopie der Blockchain abzurufen und zu besitzen.

Um einen Knoten betreiben zu können, muss der Rechner bestimmte Mindestanforderungen erfüllen, die je nach Blockchain variieren.

Den Knoten pflegen

Haben Sie Ihren Knoten installiert? Haben Sie die Synchronisation mit der Blockchain Ihrer Wahl abgeschlossen? Super, dann können Sie jetzt Ihren Computer ausschalten und stolz ins Bett gehen!

NICHT! AUF KEINEN FALL!

Ein Knoten hat nur dann einen Nutzen, wenn er 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche läuft. Ich bin mir sicher, dass Ihnen das auf einmal viel weniger sympathisch vorkommt … Und doch ist es letztendlich gar nicht so umständlich.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Lösungen, mit denen man dieses Problem umgehen kann. Die am weitesten verbreitete ist der Einsatz eines VPS (Virtual Private Server), mit dem Sie Ihren Knoten auf einer virtuellen Maschine in einem Rechenzentrum platzieren können.

Was ist der Vorteil? Das Rechenzentrum wird nie abgeschaltet, also wird auch Ihr Knoten nicht abgeschaltet. Sie können Ihren Computer nun in aller Ruhe herunterfahren.

Nichtsdestotrotz bedeutet die Pflege Ihres Knotens nicht nur, ihn online zu halten. Sie müssen auch sicherstellen, dass er immer auf dem neuesten Stand ist. Dazu müssen Sie die offiziellen Mitteilungen der Stiftung, die die Blockchain verwaltet, im Auge behalten.

Mit Befehlszeilen vertraut sein

Können Sie sich vorstellen, was eine Eingabeaufforderung ist? Eine kleine Auffrischung in Bildern…

Seien Sie froh, dass es in diesem Beispiel Farbe gibt! Das ist nicht immer der Fall!

Über diese meist schwarz-weiße Oberfläche kommunizieren Sie mit Ihrem Knoten. Nicht sehr einladend, das gebe ich zu.

Glücklicherweise werden geteilte und für Sie verwaltete Knotendienste von spezialisierten Unternehmen angeboten, wie z. B. die Angebote von Feel Mining. Eine Plattform, die wir seither bereits mehrfach getestet (und für gut befunden!) haben. So wird es möglich, sich auf diese Art von Dienstleistung zu verlassen, um Ihnen die Migräne des Einsatzes von PoS-betriebenen Kryptoknoten zu ersparen, da diese vollständig vom Feel Mining-Team verwaltet werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Keine Panik und durchatmen! Egal, für welche Ecke Sie sich interessieren, es gibt Lösungen, die Ihnen das Leben erleichtern und die Benutzererfahrung einfach und ästhetisch halten.

Die fünf Familien der „stake-able“ Kryptos
Kryptos mit Proof of Stake (PoS).
Während dieses Abschnitts werden wir das Beispiel der Kryptowährung Algorand (ALGO) nehmen, die versucht, ein Staking im strengsten Sinne zu bieten.

Algorand, „reines“ POS.
Algorand verwendet ein reines Proof-of-Stake-Protokoll (PPoS), das auf einem byzantinischen Konsens basiert. Der Einfluss jedes Nutzers auf die Auswahl eines neuen Blocks ist proportional zu seinem Einsatz (Anzahl der ALGO-Tokens) im System. Es gibt keine Delegation und keine großen Validatoren wie in den anderen Modellen, die wir gleich danach betrachten werden.

Die Nutzer werden zufällig und versteckt ausgewählt, um Blöcke vorzuschlagen und über die vorgeschlagenen Blöcke abzustimmen. Alle Online-Nutzer haben somit die Möglichkeit, ausgewählt zu werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer ausgewählt wird, sowie das Gewicht seiner Vorschläge und Stimmen sind direkt proportional zu seiner Anzahl an eingesetzten ALGO-Tokens.

Ab 1 ALGO können Sie am Staking des Netzwerks teilnehmen. Wenn Sie sich nicht die Mühe machen wollen, ALGOs zu beschaffen und ihr Staking selbst zu verwalten, und auch nicht die notwendigen Aktualisierungen der Software-Clients des Algorand-Netzwerks verfolgen und durchführen wollen, ist nichts einfacher als das: Sie müssen nur einen Dienst wie Feel Mining in Anspruch nehmen.

Coins in Delegated Proof of Stake (DPoS).

Eine Variante des Konsensus durch PoS ist DPoS, für Delegated Proof of Stake. Nehmen wir als Beispiel die Kryptowährung EOS.

EOS, eine Kryptowährung mit Delegated Proof of Stake (DPoS).
EOS-EOS
In einem Proof-of-Stake-Modell (PoS) können alle Nutzer auf ihrer individuellen Ebene an der Sicherung des Netzwerks mitwirken. Wie im obigen Absatz beschrieben, wird auf jeden ein Zufallsfaktor angewendet, um den Glücklichen zu ermitteln.

Bei Delegated Proof of Stake gibt es keinen Platz mehr für Glück. Der DPoS-Konsensus führt ein neues Konzept ein: Runden.

Jede Runde entspricht einem Block. Und jede Runde entspricht einem Validator.

Die Anzahl der Validatoren wird stark reduziert. Wo bei Proof of Stake jeder direkt teilnehmen kann, kann bei EOS nur eine geringe Anzahl von Personen Blöcke validieren. Und das sind 21 Personen.

Wie werden diese ausgewählt? Durch eine Abstimmung. Denn jeder EOS-Besitzer wird aufgefordert, für jemanden zu stimmen, der ihm vertrauenswürdig erscheint. Und eine Stimme ist nicht „eine Stimme“ wert. In DPoS ist eine Stimme so viel wert wie die Anzahl der Token, die der Wähler besitzt.

Das Gewicht einer Person ist also gleich der Anzahl ihrer Token plus der Anzahl der Token, die von allen Personen gehalten werden, die für sie stimmen.

Sobald Sie eine Liste der 21 Personen mit dem größten Gewicht im Netzwerk haben, werden diese aufgelistet und validieren nacheinander die Blöcke. So wird ein aktiver Delegierter (eine Person, die zu den Top 21 gehört) einmal alle 21 Runden mit EOS belohnt.

In den meisten Fällen verteilen die aktiven Delegierten einen Teil ihrer Belohnungen an die Personen weiter, die für sie gestimmt haben. Sie sollten also am besten für jemanden stimmen, der seinen Knoten richtig verwalten kann, auch auf die Gefahr hin, dass Sie ein paar Runden Belohnungen verlieren, wenn der Knoten offline ist.

Die Verteilungsmodelle

In diesem Abschnitt nehmen wir das Beispiel der Kryptowährung Stellar.

Stellar, eine Kryptowährung mit einem besonderen Verteilungsmuster…

Frühere Kryptowährungen verteilten ihre Belohnungen standardmäßig bei jeder Blockvalidierung. Außerdem war es nicht unbedingt für jedermann möglich, diese Belohnungen zu erhalten.

Stellar entschied sich für ein etwas anderes Verteilungsmodell. So können alle Stellar-Besitzer jeden Dienstag um 12:00 Uhr GMT (13:00 Uhr in Deutschland) ihre Belohnung einfordern. Diese ist natürlich proportional zur Menge der gehaltenen XLM (Stellar-Token).

Diese Verteilung wird so berechnet, dass die Stellar-Blockchain eine Inflationsrate von 1% hat. Das Ziel dahinter ist es, die Transaktionskosten niedrig zu halten und gleichzeitig für neue Nutzer attraktiv zu sein.

Dual-Coin-Systeme

Einige Kryptowährungen führen das Prinzip der Dual-Coins ein: Dies ist insbesondere bei der Kryptowährung NEO der Fall … und ihrem Token GAS.

Die Kryptowährung NEO ermöglicht es Ihnen, sich mit … GAS? belohnen zu lassen!

NEO ist ein Sonderfall einer Kryptowährung, die Staking ermöglicht. In den meisten Fällen belohnt Sie die Blockchain nämlich mit der gleichen Kryptowährung.

Bei NEO ist dies jedoch nicht der Fall. Bei der Validierung eines Blocks wird kein NEO generiert. Stattdessen werden GAS-Tokens erstellt und dem Validierer des Blocks gegeben.

Dieses etwas ungewöhnliche 2-Token-System ermöglicht es, die Nutzungen der einzelnen Token voneinander zu trennen. Und die Menge (Supply Market) der einzelnen Token besser zu verwalten.

Im NEO-Ökosystem wird der GAS insbesondere dazu verwendet, alle Transaktionen zu bezahlen. So verlieren Sie bei einer Sendung zwischen Empfänger A und B kein NEO.

Die Masternodes

Masternodes sind im Vergleich zu den anderen „stake-able“ Kryptowährungsfamilien „erst seit kurzem“ üblich.

Das Prinzip ist einfach. Wenn Sie eine Mindestanzahl an Token besitzen, dann können Sie einen Masternode auf einem Knoten starten. Dann werden Sie mit jedem generierten Block Token generieren. Übrigens werden die Masternodes immer mit einem Wert namens ROI präsentiert, der den Prozentsatz der jährlichen Gewinne auf diesem Masternode darstellt.

Bei 100 Token und einem ROI von 20 % haben Sie beispielsweise am Ende des Jahres 120 Token, wenn Sie einen Masternode laufen lassen.

Dash, der Ursprung der Masternodes?

DASH ist als die Kryptowährung bekannt, die die Masternodes populär gemacht hat. Das Hauptziel hinter dieser Entwicklung war es, neue Funktionen anzubieten und zu entwickeln.

DASH hat unter anderem eine Funktion namens „Instant Send“ (Sofortversand) herausgebracht, mit der Transaktionen, die über einen Masternode laufen, sofort bestätigt werden können.

Der Grund dafür? Das Eintrittsticket. Um einen Masternode zu haben und die DASH-Blockchain zu sichern, muss man heute 1000 DASH besitzen. 1 DASH ist zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels etwa 70 $ wert. Es müssen also nicht weniger als 70.000 $ eingesetzt werden, um eine Masternode zu betreiben.

Aus diesem Grund geht das Netzwerk davon aus, dass jeder, der 70.000$ einsetzt, finanziell so stark in das Netzwerk involviert ist, dass er nicht betrügen möchte.

Nach Dash kommt die Ankunft der anderen Masternodes, darunter das Projekt Horizen (ZEN).

Nach dem Erfolg der Masternodes auf DASH wollten viele Projekte in diese einsteigen. Horizen ist da keine Ausnahme, bringt aber gleichzeitig einige Neuerungen mit sich!

Horizen bietet nämlich jedem zwei Arten von Masternodes an:

  • Secure Node
  • Super Node

Beide haben ihre eigenen Zugangsbedingungen und ROI (Return on Investment). Sie haben auch Verwendungszwecke, die innerhalb der Blockchain unterschiedlich sind.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass Sie die Wahl zwischen zwei Diensten haben, wobei sich insbesondere die Eintrittsgelder stark unterscheiden (42 ZEN für den Secure Node gegenüber 500 ZEN für den Super Node).

Heute, mit der wachsenden Beliebtheit der Masternodes, aber auch mit ihren nicht immer leicht zu erreichenden Eintrittspreisen, sind neue Dienste aufgetaucht.

Zum Beispiel bietet die Firma Feel Mining aus Grenoble an, Ihnen das Leben leichter zu machen! Diese bieten Ihnen nämlich gemeinsam genutzte Masternodes an.

Das Konzept dahinter? Anstatt allein eine große Summe zahlen zu müssen, teilen Sie sich unter mehreren Kunden auf, um nur die gewünschte Summe bereitzustellen. So können Sie einfach ein Stück Masternode haben!

Feel Mining ermöglicht es Ihnen, in Teilbeträge zu investieren, damit Sie in Ihrem eigenen Tempo loslegen können: Sie können zum Beispiel ein Sechstel der Masternode Horizen erwerben. Damit besitzen Sie 7 ZEN (1/6 des gesamten Collaterals) und können kostengünstig investieren, da Sie nur 64€ auf den Tisch legen müssen… anstatt der 385€, die Sie für die Erstellung eines ganzen Horizen-Mastermode benötigen!

In diesem Video hatten wir 4 Anteile an einem Polis-Mastermode für 168€ gekauft, heute ist das Collateral mehr als doppelt so viel wert wie investiert, und die erzielten Gewinne übersteigen fast die ursprüngliche Investition.

Darüber hinaus sei daran erinnert, dass Feel Mining Ihnen die Verwaltung eines Knotens abnimmt. Sie kümmern sich selbst darum und bieten Ihnen einen Online-Service rund um die Uhr. Perfekt, nicht wahr? Sie müssen nur noch Ihre Belohnungen einsammeln!

Die Vorteile von Staking

Staking ist eine neue Form des Investierens, die mit dem Aufschwung verschiedener Kryptowährungen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Wie wir im Laufe dieses Artikels gesehen haben, bringt diese mehrere Vorteile mit sich.

Zunächst einmal ist der finanzielle Aspekt des Staking sehr interessant. Er ermöglicht es Ihnen, ein passives Einkommen in einem regelmäßigen und vorhersehbaren Rhythmus zu generieren.

Außerdem helfen Sie durch die Teilnahme am Staking auf Ihrer Höhe mit, das Netzwerk und die Blockchain zu sichern. Wenn Sie an ein Projekt glauben, kann es sich also lohnen, ihm auf Ihre Weise zu helfen!

Schließlich ist das Staking heute dank der zahlreichen Dienstleistungen, die sich rund um das Staking entwickelt haben, für absolut jedermann einfach und zugänglich. Es ist nicht mehr notwendig, technische Kenntnisse zu haben oder über ein allzu großes Startkapital zu verfügen.

Um es noch einmal zusammenzufassen:

  • Passives Einkommen proportional zum eigenen Kapital
  • Beteiligung an der Sicherung einer Blockchain.
  • Dienstleistungen, die dies für jedermann zugänglich machen, ohne dass man die technischen Details kennen oder das erforderliche Mindestkapital besitzen muss.

Die Nachteile des Staking

Wie bereits bei den Vorteilen erwähnt, ist Staking heute über Dienstleistungen für jedermann leicht zugänglich. Dennoch ist dies mit einem Nachteil verbunden: Diese nehmen nebenbei eine kleine Provision. Und wenn Sie darauf verzichten möchten, müssen Sie sich technisch weiterbilden und das nötige Kapital aufbringen, um mit dem Staking in dem von Ihnen gewählten Projekt zu beginnen.

Schließlich gibt es oft Projekte, die Staking als attraktives Element anbieten. Die Entwickler hinter diesen Projekten haben jedoch nicht bedacht, welche Auswirkungen eine zu hohe Geldschöpfung und damit eine zu hohe Inflation haben kann. Dies kann zu einem erheblichen Wertverlust einiger Kryptowährungen führen. Daher sollten Sie Ihre Staking-Projekte sorgfältig auswählen.

Um es noch einmal zusammenzufassen:

  • Kann komplex werden, wenn der Wunsch besteht, alles in Eigenregie zu erledigen.
  • Projekte, die anfällig für eine schlechte Verwaltung der Geldschöpfung sind.

Schlussfolgerung

Staking ist eine Praxis, die heutzutage im Kryptowährungs-Ökosystem immer weiter verbreitet ist. Wie überall gibt es auch hier mehr oder weniger seriöse Projekte, und es wird wichtig sein, den Unterschied zu erkennen.

Glücklicherweise bietet Feel Mining eine Auswahl der profitabelsten Kryptowährungen im Rahmen seines Angebots zur Verwaltung von gemeinsam genutzten Masterrods an. Sie können also zusammen mit anderen Krypto-Abenteurern investieren und auf verlockende Renditen von 11 bis 155 % (je nach Bedingungen) hoffen.

Es liegt also an Ihnen, Ihren Krypto-Pepite zu finden und sich auf dem Weg zu echten Renditen unterstützen zu lassen!

Und als Willkommensbonus erhalten Sie bei jeder Neuanmeldung auf der Website von Feel Mining 10 Euro geschenkt, wenn Sie 100 Euro oder mehr bestellen (Affiliate-Link, siehe Bedingungen auf der Website).

Einer der Mitbegründer von PayPal warnte vor einer möglichen „No-Buy“-Liste, die von großen Technologieunternehmen erstellt wird.

Der Mitbegründer von PayPal, David Sacks, warnte kürzlich, dass große Tech-Unternehmen und politische Akteure kurz davor stehen, eine „No-Buy“-Liste für kontroverse Schöpfer, Plattformen und Firmen zu erstellen. Die Kryptowährung wurde zum Teil erfunden, um Probleme wie dieses zu lösen.

Sacks warnte die Leser von Common Sense mit Bari Weiss auf Substack, dass große Zahlungsabwickler, einschließlich PayPal, hart daran arbeiten, eine „No-Buy“-Liste zu erstellen, eine Anspielung auf „No Fly“-Listen. Sacks sagt, der Unterschied sei, dass diese finanzielle Zensur nicht von der Regierung ausgehe. Stattdessen sind es aktivistische Organisationen mit einer offensichtlichen politischen Agenda, die mit einem Konsortium von Privatunternehmen zusammenarbeiten.

Immediate Bitcoin auf dem Vormarsch

Er betrachtet den finanziellen Ausschluss von Gruppen, die kontroverse politische Meinungen verbreiten, eindeutig als einen Akt der Zensur und eine Gefahr für die Meinungsfreiheit:

„Als ich 1999 an der Gründung von PayPal beteiligt war, verfolgte ich damit eine revolutionäre Idee. Normale Menschen sollten nicht länger von großen Finanzinstitutionen abhängig sein, um ein Unternehmen zu gründen… Aber jetzt wendet sich PayPal von seiner ursprünglichen Mission ab. Jetzt ist es führend darin, die Teilnahme derjenigen einzuschränken, die es für unwürdig hält.“

Deshalb rücken Anwendungen wie Immediate Bitcoin bei den Nutzern immer mehr in den Fokus. Und obwohl Sacks als Chief Operating Officer und Produktleiter an der Gründung von PayPal beteiligt war, nahm er das Unternehmen, das er ins Leben gerufen hatte, für eine Reihe von Deplatforming-Maßnahmen im letzten Jahr in die Pflicht:

„Zunächst blockierte PayPal im Januar eine christliche Crowdfunding-Seite, die Geld sammelte, um Demonstranten am 6. Januar nach Washington zu bringen. Im Februar gab PayPal dann bekannt, dass es mit dem Southern Poverty Law Center (SPLC) zusammenarbeitet, um Nutzer von der Plattform auszuschließen. Diese Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es mit der Anti-Defamation League (ADL) zusammenarbeitet, um Konten zu untersuchen und zu schließen, die die ADL für zu extrem hält.

Sacks legt sehr vernünftig dar, warum er mehr als nur ein bisschen skeptisch ist, dass diese Organisationen reine Wachhunde sind. Stattdessen ist es zumindest für ihn klar, dass die ADL und die SPLC zu skrupellosen parteipolitischen Aktivisten geworden sind. Er argumentiert, dass „die Definition einer ‚Hassgruppe‘ nebulös ist und von denjenigen, die ein bestimmtes Ziel verfolgen, leicht missbraucht werden kann“.

Er warnte weiter, dass harmlose Organisationen, die eine Existenzberechtigung haben, wie Befürworter der Religionsfreiheit und sogar Aktivisten für die Integrität von Wahlen, bereits in das Netz der Finanzzensur geraten sind.

Kryptowährungen existieren zum Teil aus genau diesem Grund

In seiner Bestürzung über die wachsende Finanzzensur bei einigen der weltweit größten Akteure im Zahlungsverkehr und bei Überweisungen fragt David Sacks:

„Wenn jemand versehentlich auf der No-Fly-Liste landet, kann er zumindest die Regierung verklagen oder eine Petition einreichen, um Abhilfe zu schaffen. Aber wenn Ihr Name auf einer No-Buy-Liste landet, die von einem Konsortium privater Fintech-Unternehmen erstellt wurde, an wen können Sie sich dann wenden?“

Eine Antwort auf Sacks‘ Frage lautet: Die finanziell Ausgegrenzten können sich an die Blockchain wenden. Die gesamte Zusammenfassung des PayPal-Gründers über das Problem auf Substack könnte perfekt in einem Satz aus dem ursprünglichen Bitcoin-Whitepaper zusammengefasst werden, das Satoshi Nakamoto 2008 veröffentlichte (und zwar im allerersten Satz):

„Der Handel im Internet verlässt sich inzwischen fast ausschließlich auf Finanzinstitute, die als vertrauenswürdige Dritte elektronische Zahlungen abwickeln.“

Die Zensurresistenz der Kryptowährung ist eine der am häufigsten angepriesenen Eigenschaften und Vorteile. Sie ist dezentralisiert, erlaubnisfrei und unzensierbar. Wenn Sie sich an eine Blockchain wie die von Bitcoin wenden, fragt sie nicht danach, wer Sie sind, was Sie denken oder wen Sie bei der nächsten Wahl wahrscheinlich wählen werden.

Alles, was die Bitcoin-Blockchain wissen will, ist, ob Sie die privaten Schlüssel haben. Wenn ja, ist der Bitcoin an der Adresse für diese Schlüssel Ihr Bitcoin. Ironischerweise macht PayPal weiterhin Anstalten, mehr Kryptowährungsunterstützung auf seiner Zahlungsplattform anzubieten.

Un usuario se refirió a su esposo como „lavado de cerebro“ por Bitcoin, diciendo que estaba arruinando su trabajo al mencionar las criptomonedas en sus eventos de marketing.

Según los informes, las inversiones en criptomonedas han sido una fuente de conflictos en las relaciones, que a veces han llevado a rupturas e incluso divorcios

Según una publicación de Reddit de febrero de 2015, una mujer de 28 años que usaba una cuenta desechable afirmó que estaba increíblemente molesta con su esposo, que no había dejado de comprar Immediate Edge desde 2013 sin consultarla. Ella estimó que había comprado más de $ 22,000 en el activo criptográfico en los dos años previos a la publicación, cuando el precio alcanzó un máximo de más de $ 1,000 pero también bajó a menos de $ 200.

“Seguí diciéndole que vendiera porque el precio estaba subiendo y él me prometió un gran año en 2014”, dijo. “El precio siguió cayendo y siguió comprando más. Él gana más dinero que yo, pero estamos construyendo un futuro juntos y tenemos una cuenta bancaria compartida. No dejaba de decirme que esto era para el fondo universitario de nuestros hijos, para comprar una casa, etc. „

En los primeros días de Bitcoin y las criptomonedas, cuando las monedas digitales se usaban a menudo como una broma para los comediantes y programas de entrevistas nocturnos , muchos consideraban que invertir en la tecnología era financieramente inmaduro como mínimo. Algunas personas todavía lo hacen , incluso con el precio de BTC en más de $ 50,000 nuevamente.

Redditor se refirió a su esposo como „lavado de cerebro“, diciendo que él le estaba „robando la felicidad“ y arruinando su trabajo al mencionar Bitcoin en sus eventos de marketing

“Después de una reciente caída de precios, en realidad compró más con nuestro fondo de vacaciones que yo he estado ahorrando y planeando. Todo desapareció, en Bitcoin nunca más se volverá a ver „.
No está claro si la pareja permaneció unida después de la respuesta de la publicación, o si el esposo vendió parte o la totalidad de Bitcoin para mejorar las preocupaciones financieras de su esposa. La usuaria comparó a su cónyuge con un drogadicto y consideró „quedarse en un hotel por unas semanas“ para pensar si el divorcio era una opción.

Sin embargo, con el beneficio de la retrospectiva, la inversión inicial del marido podría haber valido fácilmente millones de dólares. Incluso suponiendo que compró BTC después del aumento de precios a $ 1,000 en noviembre de 2013, las 22 monedas ahora valdrían más de $ 1 millón.

Debido a que la historia se publicó en el subreddit r / Relations en lugar de en un grupo pro-cripto como r / Bitcoin o r / cryptocurrency, muchos de los Redditors alentaron al usuario a separar sus finanzas y considerar los procedimientos de divorcio. Pocos entusiastas de la criptografía se subieron al hilo para comentar, pero uno predijo que el BTC algún día „valdría la pena“ y recomendó que el esposo continuara con HODL.

Otra historia de un Redditor después de la corrida de toros de 2017, que atrajo a muchos novatos al espacio criptográfico, afirmó que su novia estaba considerando romper con él luego de „una gran inversión en criptomonedas“. Sin embargo, las monedas digitales parecen haber jugado un papel menor en su historia, ya que el usuario dijo que chocó un automóvil mientras conducía ebrio y estaba presionando a su pareja para que dejara su trabajo.